Go to Top

Starrag

Starrag GmbH
Otto-Schmerbach-Str. 15/17
09117 Chemnitz
Tel:  +49 371 836 22 88
E-Mail: info@starrag.com

https://www.starrag.com/


Die Starrag GmbH in Chemnitz kann auf eine über 100 Jahre andauernde Tradition als Hersteller von Fräsmaschinen zurückblicken. 1898 begannen die Chemnitzer unter dem Markennamen Wanderer mit dem Bau hochpräziser Fräsen. Nach dem zweiten Weltkrieg benannte man das Werk nach Fritz Heckert, einem Politiker der sich vor allem für die Rechte der Arbeiter eingesetzt hatte. Heute ist das Heckertwerk in Chemnitz Teil der Starrag Group, einem weltweit führenden Anbieter von Bearbeitungszentren und technologischen Fertigungssystemen. Heckert Maschinen aus Chemnitz stehen vor allem in der Automobil- und Industrieteile-Produktion für Präzision, Zuverlässigkeit und technische Innovation.


Heckert H Serie

  • 4 Achs Bearbeitungszentren
  • wartungsfreies Abdeckungskonzept durch Festbleche
  • hohe Steifigkeit und Dämpfung
  • thermosymmetrische Konstruktion
  • optimiert für dynamische Bearbeitung
  • 400×400 bis 500x630er Paletten
  • Verfahrweg in X bis 700 mm
  • Verfahrweg in Y bis 750 mm
  • Verfahrweg in Z bis 780 mm
  • Werkstückkernkontur bis 850 mm
  • max. Werkstückhöhe bei 900 mm
  • Belademasse von 800 kg

Heckert X Serie

  • 5 Achs Bearbeitungszentren
  • wartungsfreies Abdeckungskonzept durch Festbleche
  • hohe Steifigkeit und Dämpfung
  • thermosymmetrische Konstruktion
  • optimiert für dynamische Bearbeitungeinzigartige Stabilität durch beidseitige Lagerung der 5. Achse (im Werkstück)
  • 400×400 mm  Paletten
  • Verfahrweg in X bis 700 mm
  • Verfahrweg in Y bis 750 mm
  • Verfahrweg in Z bis 750 mm
  • Werkstückkernkontur bis ø720 mm
  • max. Werkstückhöhe bei 900 mm
  • Belademasse von 600 kg

Heckert T Serie

  • 5 Achs Bearbeitungszentren
  • NC-Drehtisch mit 900 U/min
  • wartungsfreies Abdeckungskonzept durch Festbleche
  • hohe Steifigkeit und Dämpfung
  • thermosymmetrische Konstruktion
  • optimiert für dynamische Bearbeitungeinzigartige Stabilität durch beidseitige Lagerung der 5. Achse (im Werkstück)
  • ø500 mm  Paletten
  • Verfahrweg in X bis 700 mm
  • Verfahrweg in Y bis 750 mm
  • Verfahrweg in Z bis 750 mm
  • Werkstückkernkontur bis ø600 mm
  • max. Werkstückhöhe bei 400 mm
  • Belademasse von 400 kg

Heckert L Serie

Die technologischen Lösungen der H, X und T Baureihe können auch als Linienmodul zur Top- und Frontbeladung konzipiert werden. Für konkrete Informationen treten Sie bitte direkt mit uns in Kontakt.


Heckert Athletic Serie

  • 4 und 5 Achs Bearbeitungszentren
  • 5 Achse in Werkzeug oder Werkstück möglich
  • optional NC-Drehtisch mit 700 U/min
  • wartungsfreies Abdeckungskonzept durch Festbleche
  • hohe Steifigkeit und Dämpfung
  • thermosymmetrische Konstruktionoptional NC-Pinole mit ø 125 mm und 500 mm Weg
  • 500×500 bis 800x1000er Paletten
  • Verfahrweg in X bis 1.450 mm
  • Verfahrweg in Y bis 1.100 mm
  • Verfahrweg in Z bis 1.300 mm
  • Werkstückkernkontur bis ø 1.750 mm
  • max. Werkstückhöhe bei 1.400 mm
  • Belademasse bis 2.000 kg

Heckert Large Athletic Serie

  • 4 und 5 Achs Bearbeitungszentren
  • 5 Achse im Werkzeug
  • optional NC-Drehtisch mit 400 U/min
  • thermosymmetrische Konstruktionoptional NC-Pinole mit ø 125 mm oder ø 150 mm und 760 mm Weg
  • 1.000×800 bis 1.800×1.250er Paletten
  • Verfahrweg in X bis 3.400 mm
  • Verfahrweg in Y bis 2.800 mm
  • Verfahrweg in Z bis 2.335 mm
  • Werkstückkernkontur bis ø 3.300 mm
  • max. Werkstückhöhe bei 2.700 mm
  • Belademasse bis 13.000 kg

Heckert DBF Serie

  • 5 und 6 Achs Bearbeitungszentren
  • DBF-Spindelkopf mit integrierter U-Achse
  • Planschieberweg +/- 35 mm
  • max. Drehzahl in mit ausgerückter U-Achse 1.200 U/min
  • max. Drehzahl in Bohren / Fräsen 3.500 U/min
  • Drehbearbeitung mit Werkzeuge bis 15 kg
  • wartungsfreies Abdeckungskonzept durch Festbleche
  • hohe Steifigkeit und Dämpfung
  • thermosymmetrische Konstruktionbeidseitige Lagerung der 6. Achse (im Werkstück)
  • 630×630 bis 800x1000er Paletten
  • Verfahrweg in X bis 1.320 mm
  • Verfahrweg in Y bis 1.070 mm
  • Verfahrweg in Z bis 1.300 mm
  • Werkstückkernkontur bis ø 1.400 mm
  • max. Werkstückhöhe bei 1.400 mm
  • Belademasse bis 2.000 kg